22 April 2016

[Rezension] Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

Autorin: Joanne K. Rowling
Titel: Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind
Originaltitel: Fantastic Beasts & where to find them
Seitenzahl: 96
Erscheinungsjahr: 2010
Verlag: Carlsen
Zusatzband zu Harry Potter


Inhalt:

Eine Ausgabe der "Phantastische Tierwesen & wo sie zu finden sind" gibt es in fast jedem Zaubererhaushalt des Landes. Nun haben auch die Muggel die Gelegenheit herauszufinden, wo der Quintaped lebt, was der Knuddelmuff frisst und warum man dem Knarl lieber keine Milch hinstellen sollte.

Meinung:

Ich finde diese kleinen Büchlein richtig knuffig. Sie gehören zum Harry Potter Equipment. "Phantastische Tierwesen & wo sie zu finden sind" ist eine Art Lexikon. Nach dem Vorwort von Albus Dumbledore und einigen grundsätzlichen Aufklärungen zu Beginn, wie: Was sind Tierwesen, geht es auch schon mit der Beschreibung einzelner Tierwesen los.

Es gibt eine Skala, wie gefährlich die Tiere sind. Diese wiederum finde ich richtig klasse und hilft einem selber auch die Tiere einzuschätzen.
Meist wird immer dem gleichen Muster gefolgt. Wie sieht das Wesen aus, was hat es für Eigenschaften, wo oder wie wird das Junge geboren (nichts Anschauliches. Damit meine ich so etwas wie Eier legen). Ich kann wirklich nichts anderes sagen, außer, dass es interessant ist. Wer kennt schon einen Knuddelmuff? Wobei ich jetzt echt einen haben wollen würde... Man erfährt auch, was das gefährlichste Tier ist und so weiter und sofort. Darüber hinaus trifft man auch auf die von den Büchern oder Filmen bekannten Wesen, wie Zentauren oder Hippogreife.

Der Schreibstil ist natürlich sehr gewohnt leicht und schnell lesbar. Ein Lexikon ist durchaus trocken in der Thematik, aber hier wurde das Problem ideal gelöst. Es handelt sich um das Buch von Harry und hat demnach auch einige Schmierereien zu bieten, die einem durchaus zum Lachen bringen können. Das ist wirklich eine super Lösung.

Eine besondere Beachtung wird den Drachen geschenkt, denn dort werden noch einmal verschiedene Rassen (darunter auch bekannte) noch getrennt beschrieben.

Für jeden Harry Potter Fan ein Muss. Dieses Hintergrundwissen ist einfach toll. Ich finde es einfach super, dass J. K. Rowling das noch geschrieben hat. Da muss so unglaublich viel Fantasy hinterstecken.

Ach und nicht zu vergessen: Bald kommt der Film, der ja mit diesem Büchlein zu tun haben wird...also, wer den schauen will, sollte vielleicht das Buch vorher lesen.


Fazit:

Ich bin restlos begeistert. Eine sehr unterhaltsame Lektüre für ein paar Stunden. Aus diesem Grund werde ich das Buch sicher auch noch ein zweites und vielleicht irgendwann auch ein drittes Mal lesen. Ich empfehle es jedem, der genauso süchtig nach dem Harry Potter Universum ist, wie ich. Ich würde nicht mal sagen, dass man 15 sein muss (oder jünger), um Spaß an dem Buch haben zu müssen.

5/5 Punkte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen