24 Juli 2015

[Rezension] Obsidian - Schattendunkel

Autorin: Jennifer L. Armentrout
Titel: Obsidian - Schattendunkel
Originaltitel: Obsidian
Seitenzahl: 400
Erscheinungsjahr: 2014
Verlag: Carlsen
1. Band
Als die siebzehnjährige Katy Swartz vom sonnigen Florida ins graue West Virginia ziehen muss, ist sie alles andere als begeistert. In ihrem winzigen neuen Wohnort kommt sie in den ersten Tagen nicht einmal ins Internet, was für die leidenschaftliche Buchbloggerin eine Katastrophe ist. Nur mit Mühe lässt sie sich dazu überreden, bei ihren Nachbarn zu klingeln, um "neue Freunde" zu finden. Und lernt so den atemberaubend gutaussehenden, aber bodenlos unfreundlichen Daemon Black kennen. Was Katy jedoch nicht weiß, ist, dass genau der Junge, dem sie von nun an am meisten aus dem Weg zu gehen versucht, ihr Schicksal bereits verändert hat ...

23 Juli 2015

[Rezension] City of Bones

Autorin: Cassandra Clare
Titel: Chroniken der Unterwelt - City of Bones
Originaltitel: The Mortal Instruments - City of Bones
Seitenzahl: 504
Erscheinungsjahr: 2011
Verlag: Arena
1. Band

Gut aussehend, düster und sexy. Das ist Jace. Verwirrt, verletzlich und vollkommen ahnungslos. So fühlt sich Clary, als sie in Jace' Welt hineingezogen wird. Was Clary nicht ahnt: Jace ist ein Dämonenjäger. Und als Clary mitten in New York City von den Kreaturen der Unterwelt angegriffen wird, muss sie schleunigst ein paar Antworten finden. Denn sonst wird die Geschichte ein tödliches Ende nehmen!

20 Juli 2015

[Rezension] Weil ich Will liebe

Autorin: Colleen Hoover
Titel: Weil ich Will liebe
Originaltitel: Point of Retreat
Seitenzahl: 368
Erscheinungsjahr: 2014
Verlag: deutscher Taschenbuch Verlag (dtv)
2. Band
Niemals zuvor war Will so verliebt wie in Layken. Nie zuvor hat er für jemanden solche tiefen Gefühle verspürt. Und ihre Liebe scheint täglich stärker zu werden. Doch dann begeht Will einen fatalen Fehler - und riskiert damit unwissentlich alles, was er und Layken sich gemeinsam aufgebaut haben.

19 Juli 2015

[Rezension] Weil ich Layken liebe

Autorin: Colleen Hoover
Titel: Weil ich Layken liebe
Originaltitel: Slammed
Seitenzahl: 384
Erscheinungsjahr: 2013
Verlag: deutscher Taschenbuch Verlag (dtv)
1. Band
Nach dem Tod ihres Vaters zieht die 18-jährige Layken mit ihrer Mutter und ihrem Bruder von Texas nach Michigan. Nie hätte Layken gedacht, dass sie sich dort bereits am ersten Tag Hals über Kopf verliebt. Und dass diese Liebe mit derselben Intensität erwidert wird. Es sich die ganz großen Gefühle zwischen Layken und Will. Das ganz große Glück - drei Tage lang. Denn dann stellt das Leben sich ihrer Liebe mit aller Macht in den Weg...

16 Juli 2015

Halbjahresfazit

Die ersten 6 Monate sind um und ich dachte mir: das fasse ich zusammen. Ich habe viele gute Bücher gelesen, aber ebenso waren einige Flops dabei... um die Bücher im einzelnen wird es hier nicht gehen, eher um die Statistik :)

14 Juli 2015

[Rezension] Smaragdgrün - Liebe geht durch alle Zeiten

Autorin: Kerstin Gier
Titel/Originaltitel: Smaragdgrün - Liebe geht durch alle Zeiten
Seitenzahl:496
Erscheinungsjahr: 2010
Verlag: Arena Verlag
3. Band
Was tut man, wenn einem das Herz gebrochen wurde? Richtig, man telefoniert mit der besten Freundin, isst Schokolade und suhlt sich wochenlang im Unglück. Dumm nur, dass Gwendolyn, Zeitreisende wider Willen, ihre Energie für ganz andere Dinge braucht: zum Überleben zum Beispiel. Denn die Fäden, die der zwielichtige Graf von Saint Germain in der Vergangenheit gesponnen hat, ziehen sich nun auch in der Gegenwart zu einem gefährlichen Netz zusammen. Um dem Geheimnis auf die Spur zu kommen, müssen Gwendolyn und Gideon - Liebeskummer hin oder her - nicht nur auf einem rauschenden Ball im 18. Jahrhundert zusammen Menuett tanzen, sondern sich in jeder Zeit kopfüber ins Abenteuer stürzen...

12 Juli 2015

[Rezension] Der Killer

Autor: Richard Laymon
Titel: Der Killer
Originaltitel: Beware
Seitenzahl: 288
Erscheinungsjahr: 2015
Verlag: Heyne Hardcore
Als die Journalistin Lacey eines Abends in einem kleinen Supermarkt einkaufen will. findet sie sich in einem Albtraum wieder.  Schwer verletzt kann sie einem unheimlichen Killer entkommen, der die Ladenbesitzerin enthauptet hat. Doch dies ist erst der Anfang. Auf ihrer verzweifelten Flucht vor dem Killer kommt Lacey einer Kultgemeinschaft auf die Spur, die entsetzliche Rituale durchführt. Um die Entfesselung unvorstellbaren Grauens zu verhindern, muss die junge Frau alle Grenzen hinter sich lassen.

11 Juli 2015

[Rezension] Saphirblau - Liebe geht durch alle Zeiten

Autorin: Kerstin Gier
Titel/Originaltitel: Saphirblau - Liebe geht durch alle Zeiten
Seitenzahl: 400
Erscheinungsjahr: 2010
Verlag: Arena Verlag
2. Band

Frisch verliebt in die Vergangenheit, das ist vielleicht keine gute Idee. Das zumindest findet Gwendolyn, 16 Jahre alt, frisch gebackene Zeitreisende. Schließlich haben sie und Gideon ganz andere Probleme. Zum Beispiel die Welt zu retten. Oder Menuett tanzen zu lernen. (Beides nicht wirklich einfach!) Als Gideon dann auch noch anfängt, sich völlig rätselhaft zu benehmen, wird Gwendolyn klar, dass sie schleunigst ihre Hormone in den Griff bekommen muss. Denn sonst wird das nichts mit der Liebe zwischen allen Zeiten!

10 Juli 2015

[Rezension] Mind Games

Autorin: Teri Terry
Titel/Originaltitel: Mind Games
Seitenzahl: 464
Erscheinungsjahr:  2015
Verlag: Coppenrath
In Lunas Leben ist jeder online, rund um die Uhr: Nur Luna verweigert sich dem System. Doch die mächtige Entwickler-Firma PareCo will sie mit allen Mitteln rekrutieren. Und als Luna sich schließlich einloggt, kann sie sich nicht mehr länger davor verstecken, wer sie wirklich ist.

09 Juli 2015

[Rezension] Rubinrot - Liebe geht durch alle Zeiten

Autorin: Kerstin Gier
Titel/Originaltitel: Rubinrot - Liebe geht durch alle Zeiten
Seitenzahl: 352
Erscheinungsjahr: 2009
Verlag: Arena Verlag
1. Band
Manchmal ist es ein echtes Kreuz in einer Familie zu leben, die jede Menge Geheimnisse hat. Der Überzeugung ist die 16-jährige Gwendolyn. Bis sie sich eines Tages aus heiterem Himmel im London um die letzte Jahrhundertwende wiederfindet. Und ihr klar wird, dass ausgerechnet sie das allergrößte Geheimnis ihrer Familie ist. Was ihr dagegen nicht klar ist: Dass man sich zwischen den Zeiten möglichst nicht verlieben sollte. Denn das macht die Sache erst recht kompliziert!

07 Juli 2015

[Rezension] Das geheime Vermächtnis des Pan

Autorin: Sandra Regnier
Titel/Originaltitel: Das geheime Vermächtnis des Pan
Seitenzahl: 416
Erscheinungsjahr: 2013
Verlag: Impress
1. Band
Felicity Morgan ist nicht gerade das, was sich die Elfenwelt unter ihrer prophezeiten Retterin vorgestellt hat. Sie ist gerade mal achtzehn, trägt eine Zahnspange und arbeitet abends in einem heruntergekommenen Pub. Leander FitzMor hingegen, der Neue an Felicitys Schule, ist der wohl bestaussehendste Typ Londons. Ein klarer Frauenschwarm und damit ganz sicher nicht Felicitys Typ. Merkwürdig ist nur, dass dieser so anziehend nach Moos riechende Junge einfach nicht mehr von ihrer Seite weichen will...

04 Juli 2015

[Rezension] Dark Elements - Steinerne Schwingen

Autorin: Jennifer L. Armentrout
Titel: Dark Elements - Steinerne Schwingen
Originaltitel: White Hot Kiss
Seitenzahl: 448
Erscheinungsjahr: 2014
Verlag: Darkiss
1. Band
Nichts wünscht Layla sich sehnlicher, als ein ganz normaler Teenager zu sein. Aber während ihre Freundinnen ich Gedanken um Jungs und erste Küsse machen, hat sie ganz andere Sorgen: Layla gehört zu den Wächtern, die sich nachts in Gargoyles verwandeln und Dämonen jagen. Doch in ihr fließt auch dämonisches Blut - und mit einem Kuss kann sie einem Menschen die Seele rauben. Deshalb sind Dates für sie streng tabu, erst recht mit ihrem heimlichen Schwarm Zayne, dem Sohn ihrer Wächter-Ersatzfamilie. Plötzlich wird sie auf einem ihrer Streifzüge von dem höllisch gut aussehenden Dämon Roth gerettet ...  und er offenbart ihr das schockierende Geheimnis ihrer Herkunft!

03 Juli 2015

[Rezension] Mein zauberhaftes Café

Autorin: Jana Seidel
Titel/Originaltitel: Mein zauberhaftes Café
Seitenzahl: 256
Erscheinungsjahr: 2014
Verlag: Goldmann
Alexandra ist Steuerberaterin, Kontrollfreak und mit ihrem geregelten Leben in Hamburg zufrieden. Doch dann verliert sie ihren Job und erfährt, dass ihr Freund fremdgeht. Als sie kurz nach ihrem 30. Geburtstag völlig überraschend das alte Café ihrer Tante Effie im Harz erbt, trifft sie eine verzweifelte Entscheidung: Sie nimmt das Erbe an. Es gibt nur einen klitzekleinen Haken - Alexandra hat keine Ahnung vom Backen. Zum Glück gibt es Effie, die sich noch längst nicht bereit fürs Jenseits fühlt. Als Geist zeigt Alexandra nicht nur, wie man süße Versuchungen zubereitet, sondern auch, wie man das Leben und die Liebe genießt ... 

02 Juli 2015

[Rezension] Joyland

Autor: Stephen King
Titel/Originaltitel: Joyland
Seitenzahl: 352
Erscheinungsjahr: 2013
Verlag: Heyne
Auf verhängnisvolle Weise kreuzen sich in einem kleinen Vergnügungspark die Wege eines untergetauchten Mörders und eines Kindes. Und mitten im sich überschlagenden Geschehen steht ein junger, unschuldiger Student und weiß: Irgendwann ist es mit der Unschuld vorbei. Irgendwann hört jeder Spaß auf.

01 Juli 2015

Monatsrückblick Juni

Ein Lebenzeichen von mir. Ja, mich gibt es noch. Ich habe das Bloggen und Lesen diesen Monat einfach vollkommen aus den Augen verloren. Viel Stress und so weiter.

Jetzt zum Juni. Ich habe unglaublich wenig gelesen. Katastrophal. Das muss im Juli wieder besser werden. Mindestens verdoppelt werden.


Gelesen habe ich 3 Bücher:



gelesene Seitenzahl: 1.120 Seiten
Seiten pro Tag: 37,3 Seiten
Reihen begonnen: 0
Reihen beendet: 1
SuB: 66 Bücher/10 Bücher & 6 eBooks


Ein Highlight gab es diesen Monat nicht wirklich. Die Bücher waren ok, aber nichts herausragendes.



Mein Flop:


Nachdem mir Band 1 & 2 richtig gut gefallen haben, war der finale Band einfach schrecklich. So viel schlechter und einfach enttäuschend.