10 Mai 2015

[Rezension] Plötzlich Fee - Frühlingsnacht

Autorin: Julie Kagawa
Titel: Plötzlich Fee - Frühlingsnacht
Originaltitel: The Iron Fey - Iron Knight
Seitenzahl: 512
Erscheinungsjahr: 2012
Verlag: Heyne Verlag
4. Band

Der Tag an dem Meghan zur Königin der Eisernen Feen ernannt wird, sollte eigentlich ihr glücklichster sein. Doch der Preis für den Frieden in Nimmernie ist Ash, ihre große Liebe. Werden sich die junge Fee und der Winterpriinz je wiedersehen?
Ich frage mich, ob jemand auf die Widmung des Buches geachtet hat: "Team Ash - das ist für euch", fand ich sehr witzig, verrät aber auch schon einiges.
Die Geschichte ist nämlich aus der Sicht von Ash geschrieben. Bis auf den Epilog, den der Leser wieder aus der Sicht von Meghan erlebt. Das fand ich zunächst gewöhnungsbedürftig, und wenn man sich dann an ihn gewöhnt hat, wechselt das ganze für 10 Seiten im Epilog. Das fand ich nicht so geglückt.

Das allein ist jedoch nicht das einzig Neue. Drei Bücher lang geht es um die Rettung des Nimmernie und nebenbei schleicht sich eine Liebesgeschichte ein. Hier ist es eher nur noch eine Liebesmission mit ein paar Gefahren. Ich finde es schade, wie sehr sich der Band von dem Rest abhebt und irgendwie nicht ganz dazu passen. Ich hatte häufiger das Gefühl, dass es sich um einen Sonderband handelt.

Die Geschichte ist, wie man es schon gewohnt ist, total spannend. Die Abenteuer sind mal was ganz neues und das Team um Ash ist einfach richtig toll. Der Wolf ist mir in kürzester Zeit ans Herz gewachsen. Außerdem hat man einfach mal einen tiefen Einblick in Ash kriegen können und wow, er hat sich so dermaßen verändert. Nicht nur was geschildert wird, auch noch mal vom dritten zum vierten Band hin.
Auch Puck gefiel mir in diesem Band richtig gut. Irgendwie weniger trottelig und nervend sondern emotionaler und treu.

Leider war es das letzte Buch der Reihe. Aber es hat ein schönes Ende, das den Leser nicht im Regen stehen lässt oder enttäuscht. Es ist vollkommen. Es gibt viele unerwartete Wendungen, die ich persönlich nicht vorhersehen konnte.
Das Buch hebt sich in vielen Faktoren von seinen Vorgängern ab, ist aber dennoch super spannend. Ein schönes und würdiges Ende. Ich empfehle nicht nur das Buch, sondern die ganze Reihe, die wirklich nicht großartig lange Rückblenden hat und einfach erzählt wie ein Film.

4/5 Punkte

1 Kommentar:

  1. Huhu :)

    schöne Rezi. Ich mag die Reihe :) muss endlich mal Band 03 lesen :)

    <3

    AntwortenLöschen