04 März 2015

Lesemonat Februar

Zwar habe ich in dem kurzen Monat nicht viel geschafft, aber immerhin habe ich mich größtenteils an meine Leseliste gehalten.

Trotz der wenigen Bücher und auch Seiten habe ich jedes der Bücher richtig genießen können und hatte, wie im Januar auch schon, eine gute Ausbeute und kein richtig schlechtes Buch dabei.

Zur Statistik:

Gelesen: 4 Bücher (1.624 Seiten)
Reihen begonnen: 1
Reihen beendet: 0
Neuzugänge: 2
SuB: 71 Bücher und 7 eBooks


Gelesen wurde:

Frostfluch, Jennifer Estep
Plötzlich Fee: Sommernacht, Julie Kagawa
Wie ein einziger Tag, Nicholas Sparks
Erebos, Ursula Poznanski


Meine Highlights:


Wunderbar Spannender Auftakt für die Plötzlich Fee  Reihe, Macht mich richtig neugierig auf den Rest.


Irgendwie war es für mich eine Überraschung, obwohl mir so viele Blogger sagten, dass Erebos richtig gut ist. Ich stimme zu.


Meine Flops:

Keine Flops diesen Monat. Das ist bislang ein floploses Jahr.



Ausblick in den März:
Ich habe mir natürlich vorgenommen 1 oder 2 Bücherlein mehr zu schaffen. Vielleicht schaffe ich es Jahr an das Pensum vom Januar anzuschließen. Ansonsten hoffe ich, dass es bei den Flops ähnlich bleibt, wie im Januar und Februar.



1 Kommentar:

  1. Hallo, :)
    floploser Monat klingt doch sehr gut! :) Ich hatte im Februar leider einen Flop...
    "Erebos" möchte ich auch noch unbedingt lesen, beziehungsweise überhaupt mal ein Buch von Ursula Poznanski.^^ Es schwärmen so viele von ihren Büchern.

    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen